ANALOGES LEBEN

Realtalk

Das Blogger-Leben zieht an mir vorbei wie rauchende Fussgänger. Wieso? Kurz: Lieber Kinderprogramm statt Instagram! Trotzdem werde ich das Bloggen nicht lassen. Es ist eben mein Hobby. Aber wenn ich auf Instagram mit den Top-“Beeinflussern” mithalten möchte, bräuchte ich mindestens einen Bikinibody, den ganzen Tag Zeit für das “like mich – like dich”-Spielchen, ein zeitraubendes Fitnessprogramm und mehr Filter als Kaffeehäuser :-). Oder: Ich kauf mir einfach den “Einfluss” – wär ja nicht die Erste. Ehm, nein!  Wie fragte schon Marsimoto (Materia): “Was ist denn mit der Realness?” 😉 .

Mir ist mein Privatleben, das echte, analoge Leben, eben wichtiger. Reallife is the new black 😉 . Was wäre ich denn für ein Vorbild für meine Tochter, wenn ich den ganzen Tag auf mein Handy starre und bei jedem Vibrieren mit reflexartigen Fingerwischbewegungen reagiere? Was würde sie aus diesem Verhalten lernen? Essen passt mir nicht – Fingerwisch und weg 🙂 ? Wobei ehrlich gesagt macht sie genau dies, wenn ihr das Essen nicht passt 🙂 . Wandschrank, Fussboden und meine Bluse sind meine Zeugen 😉 . Vielleicht sollte ich mein Handykonsum doch überdenken.

Und wenn ich schon dabei bin: Mich nerven “Beeinflusser”, die unkritisch jedes Produkt für Geld promoten. So, das musste raus. Ahhh, besser 🙂 .

Für den Frieden!


Shop my outfit:

Streifenhemd: H&M
Sneakers: New Yorker
Hose: Vero Moda

 

Shop Elin’s outfit:

Streifenkleid: H&M Kids
Haarband: H&M Kids
Sandalen: H&M Kids

 

SHARE:


1 comments so far.

One response to “ANALOGES LEBEN”

  1. Jacqueline says:

    Das hast du super geschrieben!!! Du sprichst mir aus der Seele!!!

    Danke dir für deinen tollen Bericht 🤗

    Hab einen schönen Tag!!

    xoxo
    Jacqueline

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *